Yiwu-Studentunternehmer

Studenten lassen ihre on-line-Geschäfte von einem Klassenzimmer an industrieller u. Handelshochschule Yiwu laufen. Foto: CFP

Studenten lassen ihre on-line-Geschäfte von einem Klassenzimmer an industrieller u. Handelshochschule Yiwu laufen. Foto: CFP

Leute in Yiwu pride auf Sein geborene Händler. Um in diese Idee zu klopfen, startete ein lokales College in dieser Stadt von Zhejiang-Provinz ein Geschäft, welches die Schule beginnt, die Studenten als Unternehmer ausbildend angestrebt wurde und sie verlangend um ehrgeizige Unternehmenspläne während ihrer dreijährigen Ausbildung zu machen.

Anders als andere Universitäten und Colleges werden Studenten am Geschäft, das Schule, unter der industriellen u. Handelshochschule Yiwu beginnt, nicht ausschließlich angefordert, an Klassen teilzunehmen, hohe Kerben in den Prüfungen zu erzielen oder eine These zu veröffentlichen, um Kredite zu erwerben. Stattdessen werden sie gemessen durch, wie viel Geld sie durch den Betrieb von on-line-Geschäften auf größter on-line-Auktion Taobao, Chinas und kaufenstandort verdienen.

Angeblich mehr als hatten 1.800 aus 8.800 Studenten am College heraus gewordene Unternehmer des gewordenen Vogels, größtenteils auf Taobao. Dieses fängt sie ein Durchschnitt von 1.500 Yuan ($235) ein Monat, der ihre persönlichen Lebenshaltungskosten mindestens umfassen kann. Sie erhalten ihre Diplome, sobald ihre Geschäfte 10.000 Yuan ein Monat im Durchschnitt erwerben.

„Collegeunternehmergeist ist die meiste effiziente Art, sie in diesem Fall zu erziehen,“ Jia Shaohua, Vizepräsident des industriellen Yiwu u. kommentierte Handelshochschule.

„Es kann ihre Motivation erhöhen und ihnen helfen, Jobs nach Staffelung zu finden.“

Geschäftshauptpriorität

Mit dem Dröhnen des on-line-Handels in China in den letzten Jahren, sah Jia eine Gelegenheit und startete das Geschäft, das Schule im Jahre 2008 beginnt.

„Seit Hochschulausbildung breit zugänglich wurde, haben viele Studenten ihre eigenen Geschäfte begonnen,“ sagte Jia.

Drei hundert Studenten werden im Geschäft eingeschrieben, das im Augenblick Schule beginnt und sie sind in der Lage, um Urlaub zu bitten, wenn geschäftliche Probleme auftreten.

Um zu helfen fördern Studenten sogar, hat die Schule ein Gebäude den knospengeschäftsmännern zugeteilt in denen Klassenzimmer mit 24-stündigem Internet zu Büros und Lager gemacht werden.

Ein spezieller Lehrplan existiert. Sie nehmen die Lektionen, die zum E-Commerce, wie Entwurf, Fotografie und Management relevant sind.

„Solange Sie Ihre Leidenschaft zeigen und Ihrem Geschäft sich widmen, unterstützt das College Sie,“ sagte Zhu Huabing, Kopf des Geschäfts, das Schule beginnt, den globalen Zeiten.

Diese Methoden auch funkten große Kontroverse, als einem Absolvent, der sechs Themen verlassen hatte, unerwartet ein Diplom bewilligt wurde und hagelten als „hervorragendes Absolvent.“

Shi Haojie hatte einen Geschäftsumfang von mehr als 10 Million Yuan ein Jahr geschlagen und war eine Legende am College geworden. Er jetzt besitzt zwei Firmen und eine Fabrik und beschäftigt 300 Leute in Wenzhou, in Shenzhen und in Yiwu.

Jedoch entsprechend der Schulregelung, stellte dieses Handelsgenie Sein getretenes außerschulisches für das Verlassen so vieler Klassen gegenüber.

Jia, der Vizepräsident des Colleges, gab ihm eine Möglichkeit. „Wenn einem solchen ausgezeichneten Studenten wie Shi kein Diplom bewilligt wurde, würde es ihn beschämen, die Schule und das ganze Schulwesen in China,“ sagte Jia Drache Fernsehen.

Geld in erster Linie

In einem Klassenzimmer schreiben Dutzend Studenten den Kunden, sprechen mit ihnen am Telefon oder aktualisieren ihre Website. Stapel von kleinen Waren, wie Socken, silk Strümpfe, Hüte und Haushaltseinzelteile werden oben angehäuft.

Im Korridor hängen Porträts und inspirierend Zitate von den berühmten Unternehmern wie Apple CEO Steve Jobs, CEO von Alibaba Jack Ma und Schulberühmtheitssuchshi Haojie an der Wand.

MA Junli, ein Neuling, der ein Geschäft laufen lässt, das kreative Haushaltseinzelteile verkauft, ist bemüht, die Waren zu verpacken, um Dutzend von Paketen dieser Tag auszusenden.

„Ich erhielt eine niedrige Qualität in der CollegeAufnahmeprüfung, also musste ich etwas tun, sich auf irgendeine andere Art zu prüfen,“ sagte Ma aufrichtig.

Als Junior College ist es leicht für Highschool Absolvent zugänglich.

„Wir sind nicht mit den Regelungen und den Regeln von Taobao sehr vertraut, aber wir hoffen, dass wir das Feld in den nächsten Jahren einholen können,“ sagte Mitschüler Cheng Chao sicher.

Cheng, 19, war rebellisch in der Sekundarschule und fast jeder Klasse übersprungen, Videospiele zu spielen.

Unternehmergeist änderte ihn. Er besitzt jetzt ein Geschäft, das strickende Abnutzung verkauft und er sagt, „ich habe keinen Abschluss von den berühmten Universitäten, und ich wäre nicht, einen guten Job in einer Gesellschaft zu finden, die hohe Wichtigkeit zu Ihrem Ausbildungshintergrund beimisst, aber ich kann selbstständig mindestens sein.“

Um um dem Geschäft, traf MA, zusammen mit sieben anderen Studenten besser sich zu kümmern zu, um an der Schule für ihre kommenden Sommerferien zu bleiben.

„Ich bin immer der erste, zum einer Sonnenbräune im Sommer zu erhalten und der erste, um Winterkleidung an zu setzen, wie ich mein Motorrad reiten muss, um die Waren im Großhandelsmarkt zu holen,“ Wu Yunfei, ein 22-jähriger College-Student im 2. Jahr von der erklärten Architekturschule.

Wu hat an keiner Klasse da letzter Monat teilgenommen, wie sein on-line-Geschäft ein Monatseinkommen von 5.000 Yuan erreichte. Obgleich er nicht am Geschäft eingeschrieben wird, das Schule beginnt, dehnt das College seine bevorzugte Politik auf Studenten in anderen Abteilungen aus.

„Sie müssen kein Student am Geschäft sein, das Schule beginnt, um ein guter Geschäftsmann zu sein,“ sagte Wu. „Stattdessen, können wir tun besser als sie, wenn wir sorgfältig sind und die Geschäftschancen verwirklichen.“

Studenten verpacken ihre an Kunden geliefert zu werden Produkte. Foto: CFP
Obwohl die Geschichte anspornt, hat sie auch etwas Opposition getroffen.

„Universitäten und Colleges sind, damit Studenten Wissen erwerben und eine korrekte Aussicht auf dem Leben herstellen, eher als nur angeregt Sie seien, um Geld und Vermögen auszuüben,“ sagte Professor Zhang Yiwu von der Universität von Peking den globalen Zeiten.

Die allgemeine Ausbildung auf den Studenten sollte nicht verlassen werden, wenn Colleges kreative Lehrpläne erforschen, sagte Zhang.

Lehrer haben sich beschwert, dass die Privilegien, die von den Studenten genossen werden, den normalen Auftrag der Schule gestört haben.

„Wenn Nehmenanwesenheit, Studenten mir sagt, sind einige von ihnen weg vom Kümmern von um ihren on-line-Geschäften, während Lehrer wissen, dass einige nur diese Entschuldigung verwenden, um Klasse zu überspringen,“ sagte ein Lehrer den globalen Zeiten.

Zwei Studenten wurden heraus für das Missbrauchen ihrer Internet-Privilegien, on-line-Spiele zu spielen getreten.

Die gegenwärtige Ausstiegsstrategie wurde hergestellt, um bereiten Studenten eine zweite Wahl zu geben. Jeder möglicher Student, der sich findet, als Unternehmer zu kämpfen, kann eine Möglichkeit beantragen, Schulen am Ende des ersten Semesters zu schalten. Mittlerweile werden Studenten, die die Leidenschaft und die Fähigkeit ermangeln, um ein Geschäft zu beginnen, auf andere Schulen nach vorsichtiger Beobachtung und Bewertung übertragen.

Gesamt, scheint es, dass die Handelsatmosphäre nützlich gewesen ist. Studenten sind in der Lage, praktisches Wissen und Rat mit einander unter Berufscampusanleitung zu teilen. Sie auch gelehrte Fähigkeiten, die nicht reine akademische Wege ihnen erlauben würden: wie man die angemessenen Preise einstellt, mit Lieferanten verhandelt und lernt, Schwierigkeiten zu widerstehen, bevor sogar brechen.

Beschäftigung und Kreativität

Absolvent haben eine strenge Beschäftigungssituation nach Staffelung in einem gedrängten Stellenmarkt gegenübergestellt. Es gibt Fälle, in denen Familien, die ein Lebenszeiteinsparung tosend ein Kind zur Schule ausgaben, nach dem Studenten verarmt wurden, der graduiert wurde und blieb arbeitslos.

Die Belohnungen für Hochschulstudenten sind nicht optimistisch. Statistiken zeigten, dass das durchschnittliche Anfangsgehalt für Hochschulabsolvent ein armseliger 2.300 Yuan pro Monat beträgt.

Medien erwähnten das College hat besiegt das gegenwärtige Schulwesen, das in hohem Grade akademische Leistungen bewertete und geführt zu das gegenwärtige Szenario.

Es ist wert zu versuchen, Yang Dongping, ein Ausbildungsexperte von Peking-Fachhochschule, vereinbart.

„Selbstverständlich werden Studenten erwartet, Wissen an einem College zu erwerben. Aber die Schlüsselfrage ist, was, wenn und wie man lernt,“ Yang sagte.

„Für die, die abgeneigt sind, in der Klasse zu lernen, ist es unsere Aufgabe zum Unterrichten sie

 

Einige Studenten wie Yang Fugang haben diese Notwendigkeit verwirklicht und einige Runden der Innovation und verbessern hinsichtlich seiner Geschäftsmodell- und Kernprodukte durchgemacht.

Anstatt, Produkte von anderen Lieferanten zu verkaufen hergestellt, hat Yang seine eigene Marke und mit Fabriken, um die neuen Produkte seit letztes Jahr herzustellen zusammengearbeitet.

Shi Haojie hat auch ein Berufsentwicklerteam beschäftigt, um neue Produkte auf Gläsern 3D herzustellen.

„Ich schlage vor, dass die Studenten in der Klasse, bei der Verfolgung ihres Geschäfts träumt,“ Shi sagten lernen und addieren, dass er glücklich sich fühlte, dass er nicht an Klassen im College festhalten musste.

„Ich erwarte sie nicht, um Millionäre während noch in der Schule zu werden,“ sagte Zhu der Kopf des Geschäfts, das Schule beginnt, „ich hoffe, dass diese dreijährige Ausbildung den Samen des Unternehmens in den Studenten säen kann und wenn die Zeit reif ist, der Samen Wurzel, Blüte nehmen und Früchte tragen kann.“

 

Leave a Reply